Montag, 03/09/20

Havariedienst musste ausrücken

Senftenberg Am 06.03.2020 ereignete sich ein größerer Rohrbruch der Trinkwasserversorgungsleitung in der Hanseatenstr. /Höhe Seeadlerstraße.

Gleichzeitig mit der Störmeldung in dem Prozessleitsystem von WAL-Betrieb, ging der Anruf eines umsichtigen Anwohners, der einen auffälligen Wasseraustritt im Bereich der Bordsteinkante meldet, einher.

Eine 1957 erbaute Gussleitung des Wasserverbandes Lausitz (WAL) wies einen größeren Längsriss auf, so dass 6 m durch eine neue Leitung ausgetauscht werden mussten.

Im Bereich der Schadstalle befand sich ein Baum, der bereits teilweise unterspült war, so dass eine Fällung durch die Feuerwehr leider unvermeidbar war. Gemeinsam mit den Einsatzkräften und den Mitarbeitern von WAL-Betrieb, die bis in die Nachtstunden tätig waren, gelang es die schadhafte Stelle auszuwechseln.

Auch die Stadtwerke Senftenberg musste die Straßenbeleuchtung kurzzeitig vom Netz nehmen, um eine Gefährdung des Einsatzpersonals zu vermeiden.

Bis zur Wiederinbetriebnahme der Leitung in den frühen Abendstunden des Folgetages wurden die betroffenen Familien mit Wasserwagen notversorgt.

Je nach Witterungslage werden die Oberflächenarbeiten abgeschlossen, so dass die noch verbliebene halbseitige Sperrung schnellstmöglich aufgehoben werden kann.