deutsch  
| A A A | Kontakt | Anfahrt |   Suche  
Sie sind hier:Home  |  Abflusslose Sammelgrube
WAL

Abflusslose Sammelgrube

image

Die abflusslose Sammelgrube mit mobiler Entsorgung über den Zweckverband

  • ist eine Alternative zur Vor-Ort-Behandlung des Abwassers,
  • ist eine zulässige Schmutzwasser-Grundstücks-Entsorgungsanlage,
  • ist ggf. baugenehmigungspflichtig (bitte mit Bauaufsichtsbehörde abstimmen),
  • hat relativ niedrige Baukosten,
  • hat aber relativ hohe laufende Kosten, insbesondere durch die Kosten für die Abfuhr,
  • verursacht keine weiteren Betriebskosten.

Laufende Kosten wie bei Kleinkläranlagen (Energiekosten, Kosten aus dem abzuschließenden Wartungsvertrag, Analysenkosten) fallen nicht an. Die Sammelgrube muss wasserdicht und ausreichend dimensioniert sein, um eine Versickerung von Abwasser auszuschließen. Mit einem empfohlenen Mindestvolumen von 6 m3 soll die notwendige Entsorgungssicherheit gewährleistet sein. Das Schmutzwasser aus dieser Sammelgrube ist nur über den WAL zu entsorgen.

Das  Entleeren durch andere oder die eigene Verwendung zu Zwecken der Bewässerung oder Düngung verstößt gegen gesetzliche Regelungen. Das Versickern, Ableiten, Entnehmen oder das sonstige Entsorgen von häuslichem Schmutzwasser aus Sammelgruben ist unzulässig. Der Bau einer Sammelgrube kann zwingend erforderlich sein, wenn die rechtlichen (Wasserschutzgebiet) und hydrologischen Bedingungen (nicht vorhandener Vorfluter, kein ausreichender Abstand zwischen der Versickerungsanlage und dem Grundwasser) bzw. die Platzverhältnisse auf dem Grundstück den Betrieb einer Kleinkläranlage nicht zulassen.

 

Speziell bei Haushalten mit geringem Schmutzwasseranfall (bis zu drei Personen) kann sich eine abflusslose Sammelgrube mit mobiler Entsorgung als kostengünstige Variante erweisen.

 


Gern erarbeiten wir Ihnen ein Angebot zur Prüfung der vorhandenen Sammelgrube auf Dichtigkeit.

Benötigen Sie eine neue abflusslose Sammelgrube können wir Ihnen ein uverbindliches Angebot zur Lieferung mit oder ohne Einbau unterbreiten. Die neue Sammelgrube wird speziell auf Ihren Bedarf ausgelegt.

Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

image

Herr Andreas Pludra
Tel.: +49 3573 803-110
Fax: +49 3573 803-478
kleinklaeranlagen@wal-betrieb.de

Für den Bereich Nord-Ost
(Mecklenburg-Vorpommern):

 


Tel.: +49 397 4626-147
Fax: +49 397 4626-174

 


Impressum  |  Disclaimer  |  Datenschutzerklärung  |  © Wasserverband Lausitz Betriebsführungs GmbH